Diese Website benötigt JavaScript!
Um diese Website korrekt nutzen zu können, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.

Schlau gemacht!

smart technology

Foto: Gelita

2016 erweitert GELITA sein Produktportfolio und stellt reine kollagene Eiweiße vor, deren verarbeitungstechnische Eigenschaften verbessert wurden. Mittlerweile setzen die ersten Kunden diese optimierten Kollagenprodukte ein – und sind begeistert.

Die verbesserten Eigenschaften wurden hauptsächlich durch die Verwendung einer in der Gelatineindustrie neuen Technologie – SMART TECHNOLOGY (ST) – erzielt. Das Design der ST-Produkte ist für die speziellen Bedürfnisse einzelner Kundengruppen optimiert. Damit ist es möglich, Prozesse zu vereinfachen, die Störanfälligkeit zu minimieren und Produkte herzustellen, welche mit den vorhandenen technischen Möglichkeiten nicht oder nur auf einem deutlich niedrigeren Qualitätslevel produzierbar wären.

Kollagene Peptide waren bis zur Markteinführung der ST-Produkte nur als feinkörnige Pulver mit geringem Schüttgewicht handelsüblich, die Unternehmen bei der Weiterverarbeitung vor vielfältige Probleme stellte. Hierzu zählen, speziell beim Herstellen hochkonzentrierter Lösungen, das Verklumpen oder die übermäßige Schaumbildung. Aber auch in reinen pulverförmigen Anwendungen fördert das niedrige Schüttgewicht die Staubentwicklung bei der Handhabung. Werden weitere Stoffe mit anderen Schüttgewichten bzw. Partikelverteilungen hinzugefügt, erhöht sich zudem die Gefahr, dass sich einzelne Stoffe absetzen. Mit SMART TECHNOLOGY ist es gelungen, die genannten verfahrenstechnischen Probleme zu lösen – ohne dass zusätzliche Investitionen für den Kunden erforderlich sind. Anwender können somit ihre Prozessleistung und Wirtschaftlichkeit verbessern und gleichzeitig Eigenschaften ihrer Produkte optimieren.

Mittels SMART TECHNOLOGY eröffnen sich völlig neue Optionen. So lassen sich mit Hybrid-ST (HST) Kollagenproteinen – einer Kombination der physiologischen Funktionen von Kollagenpeptiden und den funktionellen Eigenschaften von Gelatine – klare Fruchtgummis mit einem Proteingehalt von bis zu 35 Prozent produzieren. Bereits drei mit VERISOL® HST hergestellte Gummibärchen enthalten beispielsweise die empfohlene Tagesdosis von 2,5 Gramm VERISOL®. „Mit unseren HST-Produkten haben wir eine Marktlücke geschlossen. Zwar gab es zuvor schon ein paar wenige Produkte mit dieser hohen Anreicherung von Kollagenpeptiden, aber sie waren durch die Schaumbildung nicht klar oder hatten dadurch einen Farbverlauf“, erklärt Dr. Margarethe Plotkowiak, Head of Global Product Management Food & Food Specialist bei GELITA. Schaumbildung und Farbverlauf sind nicht nur optische Nachteile; die unkontrollierte Schaumbildung erschwert auch das Gießen. So zieht die Masse zum Beispiel mehr Fäden, sodass die Ausschussquote steigt und das Formpuder verunreinigt. Dadurch, dass GELITA das Schaumproblem in den Griff bekommen hat, kann der Kunde ohne zusätzlichen Aufwand proteinangereicherte klare Fruchtgummis herstellen.

Positives Feedback

Das Interesse der Kunden an der neuen Technologie ist groß, aber ob die HST-Produkte wirklich halten, was sie versprechen? Das Kunden-Feedback nach dem ersten Einsatz der Kollagenproteine in der Produktion fiel durchweg positiv aus. „Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es für unsere Kunden wichtig, neue Produkte immer schneller auf den Markt zu bringen. GELITA arbeitet kontinuierlich an neuen lösungsorientierten Ansätzen, die den Herstellern das Leben einfacher machen“, betont Plotkowiak. Dazu zählt auch, die Produkte ausgiebig zu testen, bevor sie vorgestellt werden. Kundenwünsche und Ideen lassen sich selbstverständlich in das ST-Konzept integrieren und können – sofern gewünscht – von GELITA unterstützt werden.

Fruchtgummis mit VERISOL® HST sind die ersten mithilfe der SMART TECHNOLOGY hergestellten Produkte. Aktuell testet GELITA in Kooperation mit Kunden HSTProdukte auch in anderen Anwendungen, wie Snacks, Riegeln und Kaubonbons.

MEHR INFORMATIONEN:
Dr. Margarethe Plotkowiak
Tel. +49 (0) 6271 84-2552
margarethe.plotkowiak@gelita.com

GELITA testet in Kooperation mit Kunden neue Anwendungsmöglichkeiten

smart-technology

Foto: iStock/DenBoma

smart-technology

Foto: iStock/YelenaYemchuk

smart-technology

Reduzierte Füllmenge dank SMART TECHNOLOGY
Foto: Gelita

This site uses cookies: Find out more.